Spielautomaten betrügen oder manipulieren – ist das möglich.

Spielautomaten betrügen

Spielautomaten betrügen

Immer wieder versuchten findige Köpfchen, Slots zu betrügen, hier findest Du einige der verwendeten Methoden. Solange es Spielautomaten gibt, hat es immer wieder kriminelle Spieler gegeben, die versucht haben, das System zu besiegen und bei Spielautomaten in landgestützten Casinos zu betrügen. Das Verstehen der verschiedenen Slot Taktiken war und ist für viele der Spieler immer ein anregendes Thema.

Dies ebenso wie die Frage, wie kann man einen Spielautomaten betrügen oder manipulieren.

Von der Anwendung von High Tech Methoden bis hin zu LowTech Betrügereien wie die Verbindung einer Münze mit eine Schnur probierten die Leute verschiedene Mechanismen aus, um Spielautomaten zu knacken und große Gewinne im Casino zu erzielen.

Die beliebtesten Tricks

Dies sind, um nur einige zu nennen, die beliebtesten Tricks bei Spielautomaten:

Natürlich sind sie alle illegal, also versuchen Sie sie nicht.

Die Glücksspielbehörden nehmen Betrug sehr ernst, und wenn Sie beim Versuch, einen Automaten zu knacken, können Sie im Gefängnis landen. Wir sprechen hier von langen Haftstrafen, also versuchen Sie es niemals.

Obwohl wir glauben, dass die meisten dieser Methoden zur Manipulation von Spielautomaten heute unmöglich umzusetzen sind, zeigen wir Ihnen, wie kreativ manche Spieler sind, wenn es um illegale Gewinne geht. Viele der Tricks kann man Heute auch als lustige Fakten sehen. Lassen Sie uns nun einige der frechsten Tricks zeigen, die versucht wurden um um an Spielautomaten zu gewinnen.

Cheat- oder Betrugscodes für Spielautomaten

Um zu verstehen, ob mit Cheat Codes ein Ergebnis manipuliert werden kann, müssen Sie zunächst wissen, wie Spielautomaten funktionieren. Die Aufgabe der Lizenzgeber ist es unter anderem, sicherzustellen, dass alle Softwareanbieter, Casinobetreiber und auch die Spieler die Regeln und Vorschriften einhalten, wenn es das Glücksspiel geht.

Aus diesem Grund werden alle Spiele während des gesamten Spielverlaufs sorgfältig geprüft und überwacht.

Aber es gibt immer einige, die versuchen, die Regel zu brechen. Es gab vor allem eine Person, die versucht hat, einen Spielautomatenbetrüger zu manipulieren, indem sie die Quellcodes kannte. Sagen wir einfach, Betrug durch Kenntnis der Codes ist eine der “Methoden”, aber wir sind nicht sicher, ob es jemandem gelungen ist, das System auf diese Weise zu knacken, so Geld zu gewinnen und damit auch noch ungestraft davonzukommen.

Spielautomaten betrügen Magnet

Spielautomat mit Magnet manipulieren

Wie kann man einen Spielautomaten mit einem Magneten überlisten?

Heute sind Spielautomaten durch eine Beeinflussung durch Magnetismus geschützt, aber damals in den 1960er Jahren waren Spielautomaten verwundbar, und es war möglich, einen starken Magneten zu verwenden und die Rollen frei drehen zu lassen und zu verhindern, dass sie dort stehen bleiben, wo sie eigentlich stehen bleiben sollten. Aber wie funktionierte das? Sobald die Kombination der Symbole auf den Walzen eine Gewinnkombination auslöste, entfernten die Betrüger den Magneten und forderten die auf dem Bildschirm angezeigte Auszahlung ein.

Natürlich wäre es heute unmöglich, einen Spielautomaten mit einem Magneten zu betrügen, da die Ergebnisse jedes Spiels durch den Zufallsgenerator bestimmt werden.

Betrug mit einem Mobiltelefon

Wie betrügt man einen Spielautomaten mit einem Mobiltelefon?

Ein Mobiltelefon zu benutzen, während sich die Walzen eines Spielautomaten drehen, ist eine Technik, die manche benutzen, um die Gewinnkombination auf den Walzen herauszufinden. Nachdem das Video aufgezeichnet und gesendet wurde, werden die Empfänger des Live-Filmmaterials den Weg herausfinden, indem sie den Algorithmus des Spiels analysieren, bis sie die Gewinnkombination generieren. Fast jedes landgestützte Casino erlaubt Dir, Dich selbst beim Spielen an Slots oder anderer Casino Spiele zu filmen, aber das Herausfinden der Gewinnkombination wird meist sehr schwierig sein.

Spielautomaten betrügen Münzen

Spielautomatenbetrug mit Münzen:

Vor Jahrzehnten benutzten Betrüger verschiedene Tricks, um Spielautomaten zu hacken. Einige von ihnen umfassten verschiedene Arten von präparierten oder falschen Münzen, so dass wir dachten, es könnte amüsant sein, mehr über sie herauszufinden.

Präparierte Münzen

Seit ihrer Gründung wurden die Automatenspiele immer fortschrittlicher und begannen sogar, einen Lichtsensor zu verwenden, um Zahlungen zu registrieren. In den meisten Fällen funktionierte der optische Sensor ohne Verbindung zum physischen Komparator. Wenn also eine Münze zur gleichen Zeit wie ein Gegenstand mit identischer Form und Größe eingeworfen wurde, wurde die Münze zurückgegeben, während der andere Gegenstand in der Maschine blieb und das Spiel startete.

Gefälschte Münzen

Vor langer Zeit wurden an Spielautomaten Einsätze entgegengenommen, die auf dem Gewicht von Münzen basierten. Einige Spieler verwendeten jedoch falsche Münzen, die das gleiche Gewicht hatten wie die echten Münzen und aus ähnlichen Metallen hergestellt waren. Einige von ihnen lösten Spiele aus, andere nicht.

Was wir jedoch mit Sicherheit wissen, ist, dass die Technologie so hoch entwickelt wurde, dass es heute praktisch unmöglich ist, mit solchen falschen Münzen zu betrügen.

Jeder erfahrene Spieler wird Ihnen sagen, wie schwierig es ist, einen Spielautomaten in einem landgestützen Casino zu finden, der andere als die echten Münzen akzeptiert.

Münze an einer Schnur – der Yo Yo Betrug

Münze an einer Schnur – Coin on as String ist eine weitere Technik, die auch als Jo-Jo-Cheat bekannt war, weil sie ziemlich genau wie ein Jo-Jo Spielzeug funktionierte. Mit einer Schnur, die an der Münze befestigt ist, wird die Münze in den Spielautomaten gesteckt, bis dieser das Spiel aktiviert.

Nachdem die Münze den Mechanismus des Spielautomaten ausgelöst hatte, zog der Betrüger die Münze mit Hilfe der Schnur wieder nach oben. Er konnte sie dann wieder verwenden. Natürlich wissen wir nicht, ob es sicher funktioniert hat, aber wir sind sicher, dass es heute unmöglich wäre, einen Spielautomaten mit einer Yo’yo Cheat Technik zu hacken.

Spielautomaten betrügen Affenpfote
Die Affenpfote

Cheating Geräte für Spielautomaten

Man benutzte nicht nur gefälschte Münzen, um an Spielautomaten zu betrügen, sondern es gab auch so genannte Betrugsgeräte, die zum Knacken der Spielautomaten verwendet wurden, wie zum Beispiel

Die Affenpfote

Kommen wir zur Affenpfote. Das ist ein gebogener Metallstab mit einer daran befestigten Gitarrensaite. Ihr Erfinder drückte sie in die Lüftungsöffnung des Automaten und drehte sie herum, bis es ihm gelang, den Auslöseschalter für den Münztrichter zu betätigen. Klingt ein bisschen wie Sci Fi, nicht wahr?

Bill Validator Device

Bill Validator Device ist eine kleine Maschine, die zum Betrügen von Spielautomaten verwendet wird. Um einen Geldschein gewickelt, wird es mit dem Ziel verwendet, den Spielautomaten so zu täuschen, dass er glaubt, er würde einen Geldschein über $100 erhalten, obwohl es in Wirklichkeit nur ein $1 aSchein ist.

Lichtstäbe

Können Sie sich vorstellen, dass einige Leute ihre Lichtstäbe benutzt haben, um auf magische Weise Jackpot Gewinne zu ergattern? Offenbar wussten einige Leute, wie man Spielautomaten manipulieren und ausnutzen konnte. Der Lichtstab sollte den optischen Sensor an Spielautomaten blenden, so dass das Gerät nicht herausfinden könnte, wie viele Münzen in den Automaten eingeworfen wurden. Auf diese Weise würde der Automat “den Überblick verlieren”, wann er auszahlen sollte.

Soft- und Hardware Betrug

Wenn Sie dachten, das wäre alles, haben Sie sich getäuscht. Wir gehen zu einigen Software- und Hardware-Betrügereien über.

Software Fehler das Spielautomaten

Manchmal kommt es vor, dass ein Casino einen Jackpot wegen der Software-Panne nicht auszahlen kann.

Daher ließen sich einige Spieler von Software-Pannen inspirieren und nutzten sie, um das System zu manipulieren.

Es gibt bestimmte Muster von Einsätzen, mit denen Spieler die Maschine verwirren und einen Glitch aktivieren, der die Auszahlung des Jackpots ermöglicht. Da so viele Betrüger dies im Laufe der Jahre ausgenutzt haben, kann es vorkommen, dass eine bestimmte Anzahl ehrlicher Jackpot-Gewinner abgelehnt wird und deshalb ihre Gewinne nicht erhalten.

Computer Chip Tausch

Der Austausch von Computerchips war eine weitere Methode, die in der Vergangenheit von Menschen benutzt wurde, um einen Spielautomaten auszutricksen.

Zum Beispiel kaufte Dennis Nikrasch einen Spielautomaten, um in seiner Garage daran herumzuspielen, bis er herausfand, wie er funktioniert und welche Mängel er hatte. Seine Hauptidee dahinter war, mit Computerchips in der Maschine zu arbeiten, also versuchte er, sie umzuprogrammieren und Jackpots zu manipulieren.

Er stellte ein ganzes Team von Betrügern an und schaffte es mit ihrer Hilfe, die unabhängigen Chips gegen seine manipulierten auszutauschen.

Klaviersaiten

In den 1980er Jahren gelang es einer Gruppe von Männern, einen Spielautomaten zu öffnen und hier Klaviersaiten anzubringen, um die Uhr im Inneren des Automaten, der die Umdrehungen des Rades maß, zu blockieren. Sobald dies geschah, war es für sie möglich, in Zukunft die Drehungen zu manipulieren. Obwohl sie den Jackpot knackten, wurde der ganze Betrug aufgezeichnet und aufgedeckt, und der Gewinner wurde verhaftet.

Top Bottom Joint

Eine der wohl beliebtesten Methoden, an Spielautomaten zu betrügen, war das Top-Bottom-Joint, ein einzigartiges, aus zwei Teilen bestehendes Werkzeug.

An der Oberseite hat es einen Metallstab mit einem langen Draht an der Unterseite. Dieser lange Draht wurde in den Münzschacht des Spielautomaten gesteckt, während der Metallstab durch den Münzschlitz geführt wurde.

Auf diese Weise gelang es den Betrügern, den Automaten zu blockieren und ihn dazu zu bringen, alle Münzen freizugeben, die sich zufällig in ihm befanden.

Berühmte Slot Betrüger

Die meisten Spiele wie Spielautomaten sind in der Regel völlig vom Glück abhängig. Es gibt aber einige Spiele, die bestimmte Fähigkeiten erfordern, die erfolgreiche Spieler als ihren Vorteil nutzen. Einige Glücksspielprofis wussten sogar, wie man Spielautomaten hackt, also lassen Sie uns sehen, wer sie sind.

Tommy Carmichael
Tommy Glenn Carmichael

Tommy Carmichael

Tommy Glenn Carmichael ist wahrscheinlich der am weitesten verbreitete Name unter den slot Betrügern in der gesamten Geschichte des Glücksspiels. Er war vielleicht der erste, der einen leichten Zauberstab zur Manipulation von Jackpot Gewinnen einsetzte und so kleine Gewinnkombinationen in massive Auszahlungen verwandelte. Es überrascht nicht, dass er auch der Schöpfer der oben erläuterten Affenpfote war.

Louis Colavecchio
Louis Colavecchio

Louis Colavecchio

Einigen Quellen zufolge war Louis Colavecchio berühmt dafür, dass er gefälschte Münzen benutzte, um viele Kasinos zu betrügen. Er wurde 1998 verhaftet und 2006 freigelassen. Bald darauf kehrte er zu seiner Betrugsgewohnheit zurück, bis er wieder gefasst wurde.

Ronald Dale Harris

Ronald Dale Harris versuchte nicht nur, einen Spielautomaten zu manipulieren, sondern betrog auch durch Kenntnis der Quellcodes. Die Frage ist – woher wusste er das alles? Als Computertechniker war es seine Aufgabe, Spielautomaten nach dem Zufallsprinzip auszuwählen und ihre EPROM-Chips zu überprüfen. Nach einer gewissen Zeit wurde Harris verdächtigt, Slot Computer umzuprogrammieren, die direkt nach dem Einwerfen bestimmter Münzsequenzen ausbezahlten. Bei seiner Rückkehr nach Hause wurde Harris verhaftet und natürlich von seiner Firma entlassen.

Dennis Nikrasch
Dennis Nikrasch

Dennis Nikrasch

Dennis Nikrasch, ein Spielautomatenbetrüger in Las Vegas war ein ehemaliger Schlosser. Er war verantwortlich für die Leitung des größten Casino Betruges in der Geschichte von Las Vegas. Über zwei Jahrzehnte lang hatte er mehr als 15.000.000 $ aus der Manipulation von Spielautomaten erbeutet. Wie bereits in diesem Artikel erwähnt, war Dennis Nikrasch für den Austausch von Computerchips und einige der ausgeklügeltsten Betrugsstrategien verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.